Lage / Aufstieg

Die Lenggrieser Hütte liegt auf 1338 m Höhe in den Bayerischen Voralpen westlich des Seekarkreuzes. Sie befindet sich im Besitz der DAV-Sektion Lenggries. Sie ist ganzjährig geöffnet. Dienstag Ruhetag

 

Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Hütte zu begehen:

Grasleitensteig:

Vom Parkplatz Lenggries-Hohenburg Richtung Süden nach Mühlbach, zum Grasleiten-Steig und weiter zur Lenggrieser Hütte (1338 m), ca. 1.5 Std. Gehzeit

Alternative und Sulzersteig:

Vom Schloß Hohenburg auf der Straße  entlang des Hirschbaches nach Osten über Wiesen in den Wald. Nach ca. einer halben Stunden verläßt man die Forststraße nach rechts und wandert über einen Steig (Sulzer)  hinauf bis ins freie Almgelände, ca. 1 Std.

Winterweg:

Geht man nicht über den Sulzer sondern folgt der Forststraße nach links weiter kommt man nach ca. 2. Std. an der Hütte an. Dies ist der Winterweg (im Winter ein Traum für Tourengeher und Schneeschuhwanderer).


Mountainbike-Route:

Von Schloß Hohenburg entlang des Hirschbaches geht es links über eine Brücke, auf der Straße über den Hirschbachsattel zur Lenggrieser Hütte.

Close Window